Welche Symptome sind für einen Tennisarm typisch?

Es gibt eine ganze Reihe von Symptomen, die für einen Tennisarm sprechen. Typisch sind die Druckschmerzen, welche vom Armgelenk auf den Ober- und Unterarm ausstrahlen können. Die Schmerzen nehmen bei Belastung des Arms zu und stehen oftmals in Verbindung mit Überlastungen oder Fehlbelastungen. Um eine exakte Anamnese durchführen zu können, sollten tägliche Gewohnheit, wie beispielsweise die Belastung des Arms am Arbeitsplatz genau betrachtet werden. In vielen Fällen lässt sich durch eine Änderung der Arbeitsposition ein Tennisarm zukünftig vermeiden.

Die Ursachen für einen Tennisarm sind vielfältig


Tennisarm Symptome treten oft nach einer Überanstrengung auf

Der Name Tennisarm oder Tennisellenbogen ist irreführend, da solch eine Art von Entzündung vielfache Ursachen haben kann. Trotzdem sind Golf oder Tennis aufgrund der ausgeführten Bewegungen im Bereich des Armgelenks, vor allem im Hobby- und Freizeitbereich nicht selten Ursache für einen Tennisarm. Hierbei ist auch die Verschleißerscheinung im Gelenkbereich zu beachten, dies wird dadurch bestätigt, dass nur selten Sportler unter 30 Jahren Probleme in Form eines Tennisarms vorzuweisen haben. Auch sind mehr Männer als Frauen von den Symptomen eines Tennisarms betroffen. Genauso kann ein Tennisarm aber auch durch eine einseitige Überlastung zu Tage kommen, beispielsweise wenn ungewohnte körperliche Arbeiten wie ein Umzug, Renovierung oder Gartenarbeiten vom Betroffenen durchgeführt wurden.

Oftmals endet ein Tennisarm in einem chronischen Schmerzzustand, welcher sich mit schleichenden Symptomen anbahnt. Daher ist es für Betroffene wichtig, frühzeitig die Tennisarm Symptome ernst zu nehmen und einen Arzt zu konsultieren. Nur mit einer entsprechend auf die individuellen Voraussetzungen angepassten Tennisarm Therapie, lässt sich der Schmerz beseitigen oder zumindest deutlich reduzieren. Wichtig ist die Abklärung der Symptome durch einen Arzt auch dahingehend, da die Ursachen für einen Tennisarm nicht zwingend im Ellbogen liegen müssen, viel mehr kann es sich auch um eine Problematik im Bereich der Halswirbelsäule oder Nackenmuskulatur handeln, welche auf den Arm abstrahlt und zu einer Überlastung führt.